Aktuelle Infos finden sie auch auf unserer Facebook-Seite! Klickt rein!

Fotowettbewerb für unseren Kalender 2022


Wasser - aktuelle Bürgerinfo

Fotos unserer Wasseraufbereitungsanlage:


Aktion SCHUTZENGEL

Wie jedes Jahr zum Schul- und Kindergartenstart findet auch heuer wieder die Aktion "Schutzengel" statt, eine Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Ziel der Aktion ist es, mit Plakaten und Werbeschaltungen für jedes Kind die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu erhöhen.

 

In unserer Gemeinde wurden und werden noch div. Plakatständer mit dem Hinweis auf Kinder im Verkehr zu achten aufgestellt. Im Kindergarten Großriedenthal werden Informationsbroschüren, Kinderbücher und Fahrradglocken für die Kinder verteilt. 

 

Bgm. Franz Schneider, Vizebgm. Gertrude Täubler, GGR Rudolf Nimmervoll und GGR Matthias Bauer konnten bereits heute die ersten Geschenke verteilen bzw. entgegennehmen. 

 

www.aktion-schutzengel.at

 

 

 


Gemeindeparteitag 2021 - SICHER WEITER

Am 09.08.2021 fand im Kulturzentrum in Ottenthal unser diesjähriger Gemeindeparteitag statt. Neben den Tätigkeitsberichten von Bgm. Franz Schneider und Finanzreferent Leopold Mantler, war u.a. auch NR BPO Johann Höfinger zu Gast um die Mitglieder mit seinem politischen Referat über die aktuelle Situation der Bundespolitik zu informieren. 

 

Weiters fand im Rahmen der Sitzung auch eine Neuwahl des Vorstandes statt. Künftig werden GPO Franz Bartl und die GPO-Stellvertreter Mathias Holzer, Matthias Bauer und Rudolf Nimmervoll, sowie die Mitglieder des erweiterten Vorstandes, Bgm. Franz Schneider bei seiner Arbeit unterstützen. 

 

Ehrungen für verdienstvolle Mitglieder wurden ebenfalls übergeben.

Wir sagen DANKE zu Heinrich Streicher und Franz Muhm für ihre jahrelange Tätigkeit im Gemeinderat und Bgm. Franz Schneider für seine Tätigkeit als Gemeindeparteiobmann. 

 

mehr lesen

Tagesbetreuungseinrichtung (TBE) wird eröffnet!

Am 6. April 2021 geht unsere Kleinkindergruppe in Großriedenthal in Betrieb! Unsere Kleinsten im Alter von 1-3 Jahren werden im neuen Zubau beim Kindergarten von Leiterin Karin Schrabauer und Elementarpädagogin Nora Tragschitz betreut.

Bgm. Franz Schneider hat mit der Planung dieses Projektes im Jänner 2019 begonnen. Ein Großteil der verfügbaren Plätze ist bereits vergeben; bei Vollbesetzung können max. 15 Kinder gleichzeitig betreut werden.

Franz Schneider: „Mit unserer TBE ermöglichen wir Familien den Wiedereinstieg ins Berufsleben und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In den letzten Jahren sind sehr viele junge Familien nach Großriedenthal gezogen - sowohl mit dem Verkauf von Bauplätzen als auch aufgrund der neuen Wohnungen, und es war mir sehr wichtig, ein gutes Kinderbetreuungsangebot zu schaffen. Ich bin froh, dass uns das so rasch gelungen ist!“

 

Macht alle einen virtuellen Rundgang durch die TBE - wir haben einige Fotos für euch gemacht!

 


Bgm. Franz Schneider bringt Gemeindebürger 80+ zur 1. Covid-Impfung

Unsere Gemeindemitarbeiter haben einige ältere Gemeindebürger (80+) dabei unterstützt, sich für die Covid-Impfung anzumelden. Nachdem die Impftermine in der Nähe rasch ausgebucht waren, hat Franz Schneider beschlossen, für diese Personen einen Termin etwas weiter weg zu buchen und die Angemeldeten persönlich hinzuführen.
Am Sonntag, 28.2. war es dann soweit - mit 5 Passagieren ging’s zum Impftermin ins Mostviertel! In 3 Wochen folgt dann die 2. Teilimpfung.
Wir freuen uns, dass damit weitere Gemeindebürger geschützt sind!
Erna Mehofer, Herta Widek, Theresia Pöschl, Berta Picha und Leopold Diskus mit ihrem persönlichen Chauffeur Bgm. Franz Schneider
Erna Mehofer, Herta Widek, Theresia Pöschl, Berta Picha und Leopold Diskus mit ihrem persönlichen Chauffeur Bgm. Franz Schneider

Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen GGr Rudi Nimmervoll alles Gute zur Vermählung mit seiner Kerstin. Alles Gute für eure gemeinsame Zukunft. 

"Stilles Örtchen" für Großriedenthaler Kinderspielplatz und Friedhof

Die Großriedenthaler Spielplatzbenutzer, aber auch die Friedhofsbesucher können nun ganz entspannt sein. Bürgermeister Franz Schneider ließ ein sogenanntes öKlo" am Kinderspielplatz aufstellen, das Erleichterung bringen wird ;-) 
öKlo ist eine nachhaltige und ökologische Trockentoilette aus Holz. Diese mobile Kompost-Toilette funktioniert ökologisch, also mit Sägespänen statt Wasser oder gar Chemikalien, und bietet dabei den bewährten Komfort eines „normalen“ WCs. 
Wir werden in den nächsten Monaten testen, ob und wie dieses WC von der Bevölkerung angenommen wird, und planen bei entsprechender Nutzung einen Ankauf für mehrere Standorte in der Gemeinde.
Probieren Sie es also aus!

Kultur beim Winzer

(c) Point of View GmbH
(c) Point of View GmbH
8 Weinregionen, 32 Veranstaltungen und viele herausragende Künstler, die im Zusammenspiel mit den ausgezeichneten Winzern überzeugen.
Wein und Kultur gehören schon immer zusammen. Denken wir nur an die berühmte Schrammelmusik, die durch die Heurigen eine Bühne bekam. Die traditionsreichen Schauplätze werden dieses Jahr in Niederösterreich neu bespielt. Und lassen zwei Künste in ihrer köstlichsten Form aufeinandertreffen: Lesungen, Konzerte und Kabarettvorstellungen genießt man hier nämlich zu ausgezeichneten Weinen und malerischem Ambiente.
 
Link und weitere Infos:
Die Eröffnung dieses Veranstaltungsreigen fand am Freitag, den 17.7. im Weingut Mehofer-Neudeggerhof statt. Im Beisein von Mag. Jochen Danninger, Landesrat  für Wirtschaft, Tourismus und Sport Abg. z. NR Johannes Schmuckenschlager, Präsident der LK Niederösterreich und Bürgermeister Franz Schneider genossen rund 100 Gäste das Konzert von Tini Kainrath und die ausgezeichneten Mehofer-Weine.
Gratulation zu dieser tollen Veranstaltung!
Fotos: Point of View GmbH bzw. Weingut Mehofer
(c) Weingut Mehofer
(c) Weingut Mehofer

Spatenstich

Bau der Tagesbetreuungseinrichtung für Kleinkinder hat begonnen

Vergangen Donnerstag fand am Gelände des Großriedenthaler Kindergartens der Spatenstich zum Baubeginn der Tagesbetreuungseinrichtung für Kleinkinder statt. 

 

Bürgermeister Franz Schneider und Vizebürgermeisterin Gertrude Täubler nahmen im Beisein von Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister, Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger, Architekt Wolfgang Huber und Vertretern der Baufirmen, den Spatenstich vor. 

 

Bürgermeister Schneider hat die Wichtigkeit des Projektes nochmal hervorgehoben: „gemeinsam mit dem Bau der ersten Wohnhausanlage in unserer Gemeinde und dem damit zu erwarteten Zuzug von jungen Familien, wollten wir dem auch Rechnung tragen und ein noch besseres Kinderbetreuungsangebot schaffen. Ich bin froh, dass uns das so rasch gelungen ist!“

 

Ab dem Frühjahr 2021 können dann Kleinkinder von 0 bis 3 Jahre dort betreut werden. 

 

 


Neue Blühfläche entsteht in Großriedenthal

Die Gemeinde Grossriedenthal unterstützt eine Kampagne die u.a. vom Land NÖ und der Landwirtschaftskammer NÖ 2019 ins Leben gerufen wurde. „Wir für Bienen“ möchte die gesamte Bevölkerung aufrufen, ihren Teil zur biologischen Vielfalt beizutragen und den Bienen und Insekten Heimat zu geben.

 

Bgm. Franz Schneider und Gemeindearbeiter Rene Bauer haben deshalb die Anlage einer Bienenwiese am ehem. Festzeltplatz neben dem Sportplatz vorbereitet. Ebenfalls wurde ein "Insektenhotel" mit einer Informationstafel aufgestellt.

 

Nähere Informationen zur Kampagne finden Sie unter:

 

www.wir-fuer-bienen.at

Corona - Aktuelle Informationen

Wir aktualisieren ständig unsere Facebook- Seite mit neuen Informationen!

 

https://www.facebook.com/vp.grossriedenthal/


Wichtige Info des Bürgermeisters zu "Corona"

Untenstehende offizielle Info der Gemeinde Großriedenthal und Bürgermeister Franz Schneider ergeht sobald als möglich an alle Gemeindebürger! 

 

Bleibt gesund und schaut aufeinander!

Neuer Gemeinderat hat sich konstituiert

In der heutigen konstituierenden Sitzung des Gemeinderates wurde Bgm. Franz Schneider erneut vom Gemeinderat  zum Bürgermeister gewählt. Auch Vzbg. Gertrude Täubler wird wieder in ihrer Funktion tätig sein.

Ebenfalls bestätigt wurden die geschäftsführenden Gemeinderäte Matthias Bauer und Rudolf Nimmervoll. 

Neu im ÖVP Team des Gemeinderates heißen wir Martin Zehetner und Michael Mehofer herzlich willkommen. 

 

Alle Mandatare haben es sich wieder zum Ziel gesetzt sich mit vollem Elan für unsere Gemeinde zu engagieren!


Projekt: Eisen.Hut - News aus der Gemeinderatssitzung vom 26.11.2019

In der heutigen Gemeinderatssitzung wurde in den Tagesordnungspunkten 4-7 die notwendigen Maßnahmen beschlossen, um den Weinbauverein bei der Umsetzung des Projektes "Eisen.Hut - ein besonderer Platz in den Weingärten" zu unterstützen.

 

Die Beschlüsse wurden nur mit den Stimmen der ÖVP Fraktion umgesetzt, die SPÖ Großriedenthal stimmte in allen Punkten gegen das Projekt.

 

Wir sehen diesen Zuschuss nicht nur als Unterstützung für den Weinbauverein, sondern als Maßnahme der Tourismus - und Kulturförderung, das Bauwerk wird künftig für ALLE zugänglich und benutzbar sein!

Umgesetzt wird es in einer Lage mit einzigartigem Ausblick über den Wagram und das Tullnerfeld, außerdem führen der Tut-Gut-Wanderweg und Radwege daran vorbei. 

 

Unserer Ansicht nach sollte man nicht nur über Visionen für die Zukunft sprechen, sondern diese auch umsetzen und unterstützen.

Wie auch in verschiedenen anderen Projekten der letzten Jahren, wollen wir unseren Ort für die Bürgerinnen und Bürger attraktiv und lebenswert gestalten.

 

Die Projektkosten sind im Ausschnitt des einstimmigen Regierungsbeschlusses des Landes NÖ ersichtlich (siehe Foto - alle Parteien haben dort zugestimmt). Die Gemeinde Großriedenthal unterstützt den Weinbauverein Großriedenthal-Neudegg nun mit 30.000 Euro (ca. 15 % der Projektkosten) - der Rest wird durch den Verein und die Leader-Förderung aufgebracht. 

 

Quelle Fotos: Ausschnitte Google Maps


ZUBAU KINDERGARTEN GROSSRIEDENTHAL

In den nächsten Jahren werden - auch als Folge des Wohnbauprojektes in Großriedenthal und des regen Hausbaus in der gesamten Gemeinde - mehr Kinder als bisher einen Betreuungsplatz benötigen. 
Darauf sind wir vorbereitet!

Wir werden ab Herbst 2020 eine zusätzliche Kinder-Tagesbetreuungseinrichtung für 1-3 Jährige haben, und planen derzeit dafür die bauliche Erweiterung des Kindergartens.

Der bestehende, zweigruppige Kindergarten wird gleichzeitig hinsichtlich barrierefreier Ausstattung adaptiert werden. Die neue Gruppe mit Nebenräumen wird als Zubau ergänzt. Die neuen Allgemeinräume für den gesamten Kindergarten wie Essraum, Personalraum, Personalgarderobe und der Wickelraum mit Dusche und barrierefreiem WC werden im umgebauten Bestandsteil untergebracht.

Um einen barrierefreien Zugang vom Parkplatz zum Gebäude zu ermöglichen, wird dieser als großzügige Rampe ausgebildet und die bestehenden Treppen entfernt.

Bei der Wahl der Baustoffe legen wir Wert auf Nachhaltigkeit, beispielsweise Ziegel ohne Vollwärmeschutz oder als Alternative ein Holzbau.

Die Planung wird von der Firma HB*A Huber Buchberger Architekten aus Melk durchgeführt, die auch das Großriedenthaler Wohnbauprojekt für die WET geplant haben.

Unsere neue Tagesbetreuungseinrichtung ist deshalb so wichtig, weil nicht alle Eltern innerhalb der Familie, z.B. durch Großeltern, die Kinderbetreuung sicherstellen können.


VP Großriedenthal sorgt für mehr Sicherheit

Auf Initiative der VP Großriedenthal haben Bgm. Franz Schneider und GGR Matthias Bauer - mit tatkräftiger Unterstützung von Gemeindearbeiter René Bauer - einen Verkehrsspiegel montiert, der den Kreuzungsbereich zwischen Landesstraße Ottenthal und dem Weg zur Zehetner-Kapelle sicherer macht. Wir kümmern uns also nicht nur um Großprojekte wie Wasserversorgung oder Wohnbau, sondern auch um kleine, die aber nicht weniger wichtig sind.


Wenn Sie weitere Vorschläge zur Erhöhung der Sicherheit in unserer Gemeinde haben, kontaktieren Sie uns bitte!


Fairtrade - Rosenchallenge 2019

Vom 01. März bis 31. Mai 2019 ruft FAIRTRADE Österreich zur großen Rosen Challenge auf. Die Aktion soll auf die Arbeitssituation der Menschen auf den Plantagen der Blumenproduzenten aufmerksam machen. 

Nachdem Großriedenthal auch FAIRTRADE-Gemeinde ist, hat unsere Vizebürgermeisterin Gerti Täubler im Rahmen des Weinfrühling auch Rosen in den Winzerhöfen verteilt. 
Gleichzeitig gab es wieder das FAIRTRADE-Kisterl, dass allen Besuchern die Möglichkeit gibt Fairtrade-Produkte kennenlernen zu können und auch zu erwerbern. 

Nähere Infos zu Fairtrade unter:

Florianifeier mit 90-Jahr-Jubiläum

Heute fand in Neudegg die diesjährige Florianifeier statt. Witterungsbedingt wurde die Veranstaltung vom Platz vorm FF Haus zum „Kranzl-Stadl“ verlegt. Die FF Neudegg feiert gleichzeitig ihr 90 jähriges Gründungsjubiläum, was sie zum Anlass nahm einen Festakt mit anschließendem gemeinsamen Mittagstisch zu organisieren. Großes Lob an die Küche für die tolle Verpflegung und die anwesenden Vereine für die Bereitschaft hier mitzugestalten. 


Neben zahlreichen Feuerwehrfunktionären und Mitgliedern war auch Bezirkshauptmann Stv. Dr. Wanek und Nationalratsabgeordneter Johann Höfinger unter den Gratulanten. Sie alle haben in ihren Festansprachen die Wichtigkeit der freiwilligen Organisiationen für das Land NÖ hervorgehoben und sich für die Bereitschaft zu helfen und den Einsatz bedankt. 


Auch unserer Bürgermeister Franz Schneider hat in seiner Ansprache gratuliert und die professionelle Zusammenarbeit unserer Feuerwehren gelobt. Im Anschluss fanden noch zahlreiche Ehrungen und Beföderungen statt, auch 3 neue Feuerwehrmänner konnten angelobt werden. 


Hiermit nochmals herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und ein großes DANKE an alle freiwilligen Feuerwehrmänner und -Frauen für den unerermüdlichen Einsatz im ganzen Jahr. 


Von der ÖVP Großriedenthal geplant und realisiert:

Wohnungen in Großriedenthal - leistbar und attraktiv

Der Bau der Wohnhausanlage in Großriedenthal schreitet zügig voran, und nun hat die WET als Bauträger alle Detailinformationen zu den einzelnen Wohnungen (Größe, Bauweise, Konditionen, etc.) in einer Broschüre veröffentlicht.

Unter dem nachfolgenden Link können Sie diese herunterladen:


http://www.nwbg.at/pdf/objekte/_W5613%20Gro%c3%9friedenthal%20BT%20I_2019-02-20__KL.pdf


Die Fertigstellung wird mit voraussichtlich 2. Quartal 2020 angegeben.


Bei Interesse an einer der Wohnungen kontaktieren Sie bitte Frau Lintner/WETgruppe, Tel. 0676/912 20 90.



Neudegger diskutierten Zukunft des Milchhauses

Am Donnerstag, 7.3. waren die Neudegger Gemeindebürger von Bgm. Franz Schneider eingeladen, im Rahmen einer Bürgerversammlung ihre Ideen und Vorstellungen zur Zukunft des Milchhauses einzubringen.

Das große Interesse - über 30 Teilnehmer - zeigte, dass die Neudegger weiterhin einen Versammlungsraum brauchen, das Milchhaus in seinem derzeitigen Zustand aber nicht optimal ist. 

Einerseits ist es nicht barrierefrei (was für öffentliche Gebäude gesetzlich vorgeschrieben ist!), es ist sehr klein und auch nicht ausbaufähig, und Sanierungsmaßnahmen sind ebenfalls nötig.


Bei der Diskussion kristallisierte sich der Wunsch der Bevölkerung heraus, dass kurzfristig das Notwendigste gemacht werden soll (oben eine Heizung eingebaut, innen neu ausgemalt, Fenster saniert), was nun auch erfolgen wird. Damit steht das Milchhaus demnächst wieder Allen zur Nutzung zur Verfügung!


Mittel- und längerfristig wird man sich - mit Einbindung der Vereine - jedoch über den Neubau eines modernen Dorfzentrums in Neudegg Gedanken machen.


Ihre Meinung ist uns wichtig!

Die (Weiter-) Entwicklung unserer Gemeinde in eine positive Zukunft ist uns ein besonderes Anliegen. Um in die richtige Richtung gehen zu können, ist es jedoch wichtig und entscheidend, die Wünsche, Angregungen und Bedürfnisse unserer Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde zu kennen und zu berücksichtigen. 


Wir sind laufend in der Gemeinde unterwegs und haben bei zahlreichen persönlichen Gesprächen schon viele Eindrücke und Ideen gesammelt. Um jedoch die Meinungen aller GemeindebürgerInnen einholen zu können, haben wir einen Fragebogen erstellt, den wir Ihnen in den nächsten Tagen zustellen werden. 


Bitte nehmen Sie sich Zeit, den Fragebogen - den Sie seit 16./17.2. in Ihrem Postkasten haben - auszufüllen und anonym an uns zu retournieren. 


Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen und Ihre Meinung - denn gemeinsam können wir unsere Gemeinde Großriedenthal in eine positive Zukunft für uns alle führen. 




Jahreskalender 2019 - Alles Gute fürs neue Jahr

In den nächsten Wochen werden unsere Gemeinderats- und Fraktionsmitglieder alle Haushalte in Großriedenthal, Ottenthal und Neudegg besuchen und erstmalig einen Jahreskalender für 2019 verteilen. 

Neben zahlreichen Fotos beinhaltet er u.a. auch die Müllabfuhrtermine für das nächste Jahr. 

Unsere Vizebürgermeisterin Gerti Täubler hat dankenswerterweise die Gestaltung des Kalenders übernommen. 

 

Wir möchten auf diesem Wege allen Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürgern ein paar erholsame Feiertage und alles Gute für 2019 wünschen. 

 


"Projekt Wasserversorgung NEU" hat begonnen

In den Gemeinderatssitzungen vom 30.10. und 20.11.2018 wurde u.a. auch die Vergabe der Bauarbeiten für den neuen Tiefbehälter und die dazugehörige Wasseraufbereitungsanlage einstimmig beschlossen.

Mit der Umsetzung dieses Projekts soll die Wasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet langfristig sichergestellt werden. 

Zusätzlich sind auch div. Änderungen bzw. Erneuerungen des Kanal - bzw. Wasserleitungsnetzes im Ortsgebiet von Großriedenthal notwendig, die im Gesamtprojekt vom Büro der Hydo-Ingeneure geplant und überwacht werden. 

 

Bürgermeister Franz Schneider ist nahezu täglich an den verschiedenen "Baustellen", um den reibungslosen Ablauf zu garantieren und somit so wenig wie möglich Einschränkungen für unsere Bürger zu gewährleisten. 

Hier entsteht der neue Tiefbehälter inkl. Wasseraufbereitungsanlage
Hier entsteht der neue Tiefbehälter inkl. Wasseraufbereitungsanlage

Wohnbauprojekt - die Bauarbeiten haben begonnen

Anfang Juli sind wieder die Bagger am ehem. "Holzer-Areal" aufgefahren. Die WET hat mit den ersten Bauarbeiten begonnen. Gleichzeitig werden die notwendigen Adaptierungen an den Kanal- und Wasserleitungsanschlüssen durch die Gemeinde vorgenommen.


Neuer Gemeindearbeiter startet im Juli

Nachdem im Frühjahr 2018 die Ausschreibung für die Stelle eines Gemeindearbeiters gestartet wurde, kann nun René Bauer aus Großriedenthal als neuer Mitarbeiter vorgestellt werden. 

 

Bgm. Franz Schneider freut sich auf die Zusammenarbeit: "Zu tun gibt es genug in unserer Gemeinde. Ich bin froh, dass wir mit René nun Unterstützung für unser Team gefunden haben!"

 

Rene Bauer (36) kommt aus Neustift im Felde , ist Vater von 2 Kinder und war zuletzt bei der Fa. Farben Helfer in Kirchberg am Wagram beschäftig. Seit über 10 Jahren lebt er bereits in Großriedenthal. 

 

Wir wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe. 


Neues FF-Auto in Ottenthal eingeweiht

Die Floriani-Feier der Feuerwehren Ottenthal und Neudegg fand dieses Jahr in Ottenthal vor dem FF Haus statt. 

 

Bei dieser Gelegenheit wurde auch das neue Mannschaftstransportfahrzeug der FF Ottenthal eingeweiht und von Abt Georg Wilfinger gesegnet. Eine Patin des Fahrzeugs durfte unsere Vizebgm. Gerti Täubler sein. Zahlreiche Ehrengäste wohnten auch der Veranstaltung bei u.a. waren Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger, Bezirkshauptmann Riemer und div. Feuerwehrfunktionäre anwesend. 

 

Bgm. Franz Schneider erwähnte in seiner Rede die Notwendigkeit der Anschaffung des Fahrzeugs, da nur mit einer modernen Ausrüstung im Einsatzfall die bestmögliche Hilfe geleistet werden kann. Die Gemeinde Großriedenthal, wie auch das Land NÖ, half bei der Finanzierung mit.

Abschließend bedankte sich Bgm. Schneider bei allen FF Kameraden für Ihren Einsatz : "Sie tun dies in ihrer Freizeit, als Ehrenamt, und leisten so einen unschätzbaren Dienst für die Gesellschaft – also für uns alle! Vielen Dank dafür! "

 

Im Anschluss an den Festakt lud die Feuerwehr Ottenthal alle Anwesenden zum Mittagstisch ein. 


Gemeinde schreibt Stelle als Gemeindearbeiter/in aus

Stellenausschreibung, Quelle: Homepage Gemeinde Großriedenthal
Stellenausschreibung, Quelle: Homepage Gemeinde Großriedenthal

Die Gemeinde Großriedenthal hat auf Initiative von Bgm. Franz Schneider die Stelle eines Gemeindearbeiters/in ausgeschrieben. 

 

Die Anforderungen und nähere Infos findet ihr unter:

 

http://www.grossriedenthal.at/site/assets/files/1532/gemeindearbeiter_-_stellenausschreibung.pdf


Ortstafel in OTTENTHAL versetzt

Nach Ansuchen der Gemeinde Großriedenthal und Genehmigung der BH Tulln wurde in der Katastralgemeinde Ottenthal in den vergangenen Wochen eine Ortstafel, auf dem Feldweg von Ruppersthal kommend, versetzt. 
BGM Franz Schneider und GGR Ortsvorsteher Matthias Bauer haben die Versetzung und Montage selbst übernommen. 
Damit soll die Verkehrssicherheit im Ortsgebiet in Ottenthal erhöht werden - für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger. 

Auftakt zum Wahlkampf in Tulln

Am 8. Jänner fand in der Messe Tulln der Auftakt zu NÖ-Landtagswahl statt. LH Johanna Mikl-Leitner konnte neben Bundeskanzler Sebastian Kurz und Alt-Landeshauptmann Erwin Pröll, alle Landesräte und insgesamt über 4000 begeisterte Funktionäre bzw. Kandidaten begrüßen. 

 

Natürlich war auch unser Kandidat Mathias Holzer, gemeinsam mit Bgm. Franz Schneider, GGR Matthias Bauer, GGR Rudolf Nimmervoll und GR Franz Muhm anwesend.


nah sicher! - Initiative für unsere Nahversorger

Bei der Aktion „nah sicher!“ - einer Initiative zur Stärkung unserer Nahversorger - konnten auch heuer wieder Gutscheine an glückliche Gewinner übergeben werden.

 

Jeweils einen 30 Euro Einkaufsgutschein haben Doris Grill (mit Tochter Laura) im Hofladen Blauensteiner (Ottenthal) und Manuela Raimerth bei GemiXtwaren - Gertrude Täubler (Großriedenthal) erhalten. 


Wasserversorgung - Baubeginn des neuen Tiefbrunnen

In der Gemeinderatssitzung vom 04.07.2017 wurde die Bohrung eines neuen Tiefbrunnens beschlossen. Dieser wird im Bereich des Hochwasserschutz-Rückhaltebeckens "Au" in Großriedenthal errichtet. 

 

Ziel ist es, künftig die Wasserversorgungssicherheit für Großriedenthal und Ottenthal zu erhöhen und die bestehenden Brunnen zu ergänzen. 

 

Rund 150.000,- Euro werden hier investiert und sind nach dem Verlegen der Versorgungsleitung nach Ottenthal, ein nächster Schritt für eine gemeinsame Wasserversorgung. 


Adventfeier der Senioren

Am Freitag, den 01.12.2017, lud die Gemeinde Großriedenthal zur jährlichen Adventfeier für alle Senioren ein. Beim Heurigen Blauensteiner in Ottenthal waren neben Bgm. Franz Schneider und Vbgm. Gertrude Täubler, auch der Ortsvorsteher und einige Gemeinderäte anwesend. Der Kirchenchor Großriedenthal sorgte für die musikalische und gesangliche Umrahmung dieser Veranstaltung. Zum Abschluss kam natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

 

Wir wünschen allen einen schönen Advent.

Wohnbauprojekt - Der Abbruch als nächster Schritt

Diese Woche haben die von der Gemeinde beauftragten Abrissarbeiten am "Holzer-Grundstück" begonnen. Wir leisten einen Beitrag, damit die neuen Wohnungen für unsere BürgerInnen leistbar werden. 


Halbzeit - Bilanz

Seit der letzten Gemeinderatswahl im Jahr 2015 konnte auf Initiative der Volkspartei Großriedenthal viel für unsere Gemeinde erreicht werden.

 

Nun gilt es, mit voller Kraft weiterzuarbeiten, denn wir haben noch einiges vor und wollen gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern unsere Gemeinde voranbringen.

Unsere Halbzeit-Bilanz als Download !!


Spatenstich-Feier für Wohnbauprojekt in Grossriedenthal

Zur Spatenstich-Feier lud die NÖ Wohnbaugruppe/WET gemeinnützige WohnbaugesmbH als Bauträger am 6. Oktober ein. Vorstandsobmann Dir. Walter Mayr betonte in seiner Begrüßung die gute Zusammenarbeit mit Bgm. Franz Schneider in der Vorbereitungszeit und stellte das Projekt kurz vor. 

Im ersten Bauabschnitt (Bauteil I) werden 24 Wohnungen errichtet:
  • Miete mit Kaufrecht
  • gefördert vom Land Niederösterreich
  • Wohnzuschuss möglich
  • Terrasse oder Loggia
  • im Erdgeschoß mit Eigengarten
  • PKW-Stellplätze im Freien
  • kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Niedrigenergiebauweise
Der Endausbau in einigen Jahren wird dann 55 Wohneinheiten umfassen.
 
Bürgermeister Franz Schneider betonte die Wichtigkeit dieses Wohnbaus mit den Worten „Das ist heute eine Sternstunde für Großriedenthal!“ und strich hervor, wie wichtig es für die Gemeinde sei, die Abwanderung zu stoppen. Leistbare Wohnungen sind dazu der Schlüssel!
 
Wohnbau-Landesrat Karl Wilfing (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner) zeigte sich überzeugt davon, dass diese Wohnungen dazu beitragen können, dass Grossriedenthal in einigen Jahren wieder über die 1000-Einwohner-Grenze kommt.
 
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Ursprungsbrazz, und ausklingen ließ man den Nachmittag bei einem Imbiss im Lösshof.
Weitere Gäste waren Nationalrat Hans Höfinger, NÖ Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Christian Rädler, Vizebürgermeisterin Gerti Täubler, die Gemeindebediensteten Josef Beer und Romana Beer sowie zahlreiche Gemeinderäte und Anrainer sowie die Medienvertreter Karin Zeiller (Bezirksblätter) und Günter Rapp (NÖN).


Wagramer Kindersommer - Zu Gast bei den Feuerwehren

Unsere Ortsfeuerwehren luden Ende August zu einer Veranstaltung im Rahmen des Wagramer Kindersommer ein. Zahlreiche Kinder folgten der Einladung und hatten viel Spaß, wovon sich auch unsere Vizebgm. Gerti Täubler persönlich überzeugte.

 

Nähre Infos auch unter www.ffottenthal.at.


Erforschung der Geschichte der "Neydecker" und des "Burgstall"

Am 16.06.2017 fand in Neudegg (im Stadl der Fam. Kranzl) eine Infoveranstaltung zum Thema "Was passiert am Burgstall?" statt.

 

Der Archäologe Dr. Matthias Mehofer berichtet von den bisherigen Projektschritten und erläutert die zukünftigen Arbeiten. Unterstützt wird das Projekt von der NÖ Dorf & Stadterneuerung, dem Land NÖ, dem Bundesdenkmalamt und der Gemeinde Großriedenthal.

 

Ein Auszug aus den Arbeiten bzw. Plänen:

  • Rodung im Bereich der Grabungen (wird dankenswerterweise von der FF Neudegg übernommen)
  • 2 Grabungsschnitte sind vorgesehen  (nach Ende der Grabungen werden diese wieder verschlossen)
  • Beginn der archäologischen Ausgrabungen am 10.07. bis voraussichtlich 22.07.2017
  • "Tag der offenen Tür" am 22.07.2017

Quelle: Foto von Günther Rapp, NÖN


Straßen und Wege - Ottenthal

Gehsteige fertiggestellt

Die Gehsteige an der östlichen bzw. westlichen Ortseinfahrt in Ottenthal wurden fertiggestellt. Orstvorstehener Matthias Bauer und GR Franz Muhm waren während der Arbeiten immer wieder vor Ort und überzeugten sich nun auch von der Fertigstellung der Arbeiten.


Fotos vor bzw. während der Bauphase:

Bürgermeisterinnen und Vizebürgermeisterinnen-Treffen in Pöggstall

Gerti Täubler war in der vergangen Woche zu Gast beim heurigen Bürgermeisterinnen- und Vizebürgermeisterinnentreffen in Pöggstall, wo derzeit auch die NÖ Landesausstellung stattfindet.

 

Neben Vorträgen von Landesleiterin LR Dr. Petra Bohuslav bzw. Vizekanzler und Justizminister Wolfgang Brandstetter, wurde die Veranstaltung auch zur Vernetzung und Kommunikation mit anderen Gemeindemandataren genutzt.

 

Mehr Infos:

 

wir.niederoesterreicherinnen.at

 

Landesausstellung

 

Quelle:

Fotos von "Wir Niederösterreicherinnen, ÖVP Frauen"

 


Vernissage in der Galerie ArtWagram

Am 19.05. fand im Weingut Neudeggerhof der Fam. Mehofer eine Vernissage in der dort ansässigen Galerie ArtWagram statt.

 

Gastgeber Stefan Mehofer begrüßte neben den zahlreichen Besuchern und den anwesenden Künstlern auch einige Ehrengäste u.a. Abt Georg Wilfinger und NR Johann Höfinger.

 

Die kultur- und kunstinteressierten Gäste konnten nicht nur die Kunstwerke bewundern, sondern natürlich auch Mehofer-Weine verkosten und wurden dabei auch musikalisch verwöhnt. 

 

Folgende Künstler stellen in den nächsten Monaten dort ihre Kunstwerke aus:

  • Engelbert Reis - Edeldrucke
  • Franz Seitl - Rostplastiken und Druckgrafik
  • Gudrun Seitl - Polymer Clay- und Keramikobjekte
  • Agnes Waldstein - Acryl-, Ölbilder und Monotypien
  • Anita Windhager - Kaseinbilder, Grafiken und Assemblagen  

ArtWagram

Lössfrühling am Wagram

Genusstour am Tut-Gut Wanderweg

Beim Besuch am "Hausberg", bei der Genusswanderung im Rahmen des Lössfrühlings, gab es einen tollen Ausblick über den Wagram und natürlich ausgezeichnete Weine.

Weitere Infos zum Lössfrühling am Wagram:

 

LÖSSFRÜHLING


„Die Welt des Wiedehopfes“

Vizebgm. Gerti Täubler besuchte die Infoveranstaltung und Fotoausstellung über den Wiedehopf im Maringer Keller in der Ottenthaler Kellergasse. 



"Blaulicht-Informationstag"

Am 11.05. fand in Grossriedenthal im Lösshof ein "Blaulicht-Informationstag" statt. Zahlreiche interessierte GemeindebürgerInnen wurden über folgende Themen informiert:

  • Sicherheitsdialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinden und Polizei (Informationen von GrInsp. Günter Manharter )
  • Defibrillator-Vorführung und Erklärung durch ROTES KREUZ  (Team der Ortstelle Kirchberg am Wagram)
  • Information der Feuerwehr durch Abschnittskommandant BR Christian Burkhart

Herzlichen Dank an die Vortragenden für den informativen und lehrreichen Abend.

 

Links zu den Organisationen:

 

www.gemeinsamsicher.at

Rotes Kreuz

FF Neudegg

 

 

GEMEINSAM.SICHER

Die Gemeinde Großriedenthal unterstützt die Aktion GEMEINSAM.SICHER. 

Bürgermeister Franz Schneider wurde als Sicherheitsgemeinderat bestellt.

 

Informationen dazu unter: www.gemeinsamsicher.at

 

Am Donnerstag (11.05.2017 um 19.30 Uhr) findet dazu ein "Blaulicht-Informationstag" im Lösshof statt.

 

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr wurde die mobile Geschwindigkeitsanzeige nun in Neudegg montiert. Die Montage und laufende Wartung (Akku laden) wird natürlich immer von unseren Gemeindemandataren, allen voran Bürgermeister Schneider, übernommen.

 


Regionsfest der Leader Region "Donau NÖ-Mitte"

Am 22. April fand das Regionsfest am Gelände von "Die Garten Tulln" statt. Veranstalter war der Regionalentwicklungsverein DONAU NÖ-MITTE (u.a. mit Obmann Stv. Franz Geier) und die Mitgliedsgemeinden der Leader Region "Donau NÖ-Mitte".

 

Die Besucher wurden ab 10 Uhr (bei gratis Eintritt) von diversen Musikgruppen und Chören unterhalten und natürlich auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Jede Mitgliedsgemeinde hatte die Möglichkeit sich dort durch ihre Betriebe zu präsentieren.

 

Großriedenthal war vor Ort kulinarisch durch den Lösshof (Großriedenthal), Weingut Josef Hummel  (Neudegg) und Obstbau Lintner (Ottenthal) vertreten. Weiters waren auch Bürgermeister Franz Schneider, Vizebürgermeisterin Gertrude Täubler, GR Franz Bartl und GR Christoph Mehofer am Stand der Gemeinde im Garten Nr. 3 zu finden. Dort fand man Informationen zu den Themen:
  • tut.gut - Wanderwege
  • FAIRTRAIDE Gemeinde
  • aktuellen Klimaschutzpreisträger Lösshof

Als musikalischer Repräsentant der Gemeinde waren "Ursprungs Brazz" auf der Hauptbühne und beim Festakt mit dabei.

 

www.donau-noe-mitte.at/